Nov 29, 2016
202 Aufrufe
1 0

Urlaub und Hotels in Bangkok

Urlaub und Hotels in Bangkok

Urlaub und Hotels in Bangkok

Es gibt täglich mehrere Direktflüge von Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Flugzeit von Deutschland nach Bangkok beträgt etwa 11 Stunden. Lufthansa fliegt am späten Abend nonstop von Frankfurt nach Bangkok. THAI fliegt zwei Mal am Tag nonstop von und nach Frankfurt sowie einmal täglich von/nach München und Zürich. Swiss und Austrian bieten ebenfalls Direktverbindungen von Zürich bzw. Wien an. Bei diesen Gesellschaften muss man auch bei frühzeitigem Buchen mit Hin- und Rückflugpreisen um 700 € rechnen. Am billigsten dürften die Direktflüge mit Eurowings von Köln/Bonn nach Bangkok (zweimal pro Woche) sein. Im Basic-Tarif (nur Handgepäck, kein Essen) bekommt man den Hin- und Rückflug bereits ab 340 €, im Smart-Tarif (inkl. 23 kg Gepäck, Mahlzeiten und Getränke) ab 440 €.

 

Bangkok „Krung Thep Maha Nakhon“, kurz กรุงเทพฯ, Krung Thep) ist die Hauptstadt von Thailand und liegt kurz vor der Mündung des Chao Phraya in den Golf von Thailand. Mit über 8 Millionen Einwohnern (über 14 Millionen in der Metropolregion) ist es die mit Abstand größte Stadt des Landes, ihr kulturelles, wirtschaftliches und Verkehrszentrum.

Bangkok ist eine Stadt der Gegensätze: Man findet hier goldverzierte Paläste, Tempel und Buddhastatuen, aber auch moderne Wolkenkratzer; traditionelle Märkte und riesige Shoppingmalls; verstopfte Straßen, Skytrains und grüne Oasen. Im Jahr 2014 kamen 16,9 Millionen internationale Touristen nach Bangkok, sie ist damit nach London die zweitmeist besuchte Stadt der Welt.



Booking.com

Die Stadtteile Bangkoks

Siam:
Zentraler Geschäftsbezirk rund um den Siam Square mit schicken Einkaufszentren und internationalen Hotels
(entspricht ungefähr dem Khet Pathum Wan)
Sukhumvit:
Beiderseits der Thanon Sukhumvit, der südöstlichen Ausfallstraße Bangkoks, mit vielen Ausgehmöglichkeiten, die vor allem bei Expats und der örtlichen Mittel- und Oberschicht beliebt sind: Hotels, schicke Restaurants und Nachtclubs, aber auch zwei der bekannten Rotlichtviertel.
(Khet Khlong Toei, Watthana, Phra Khanong)
Silom:
Der Finanz- und Business-Distrikt entlang von Thanon Si Lom und Sathon, der sich abends und nachts zu einem der Haupt-Ausgehziele der Stadt verwandelt; außerdem finden sich hier viele Hotels und die meisten Botschaften.
(Khet Bang Rak, Sathon, Bang Kho Laem, Yan Nawa)
Rattanakosin:
Die historische Altstadt mit dem Großen Palast, Tempel des Smaragdbuddha und Wat Pho, außerdem das neuere Residenz- und Regierungsviertel Dusit sowie das Chinesen- (Yaowarat) und das Inderviertel (Phahurat).
(Khet Phra Nakhon, Dusit, Pom Prap Sattru Phai, Samphanthawong)
Thonburi:
Die westlich des Flusses Chao Phraya gelegenen Stadtteile gelten als ruhiger und bodenständiger. Hier gibt es noch einige Kanäle sowie den bekannten „Tempel der Morgenröte“ Wat Arun.
(Khet Thon Buri, Bangkok Yai, Bangkok Noi, Bang Phlat, Khlong San, Chom Thong, Taling Chan, Phasi Charoen, Bang Khae)
Phahonyothin:
Die nördlichen Außenbezirke entlang der Thanon Phahonyothin vom Siegesdenkmal zum Flughafen Don Mueang. Hier befindet sich der riesige Chatuchak-Wochenendmarkt.
(Khet Ratchathewi, Phaya Thai, Bang Sue, Chatuchak, Lak Si, Don Mueang)
Ratchadaphisek:
Der weitläufige Nordosten der Stadt: Die Thanon Ratchadaphisek hat sich dank der U-Bahnlinie zu einer Büro-, aber auch Vergnügungs- und Unterhaltungsmeile entwickelt. Außerdem befinden sich hier mehrere große Universitäts-Campus, Einkaufszentren und ausgedehnte Wohngebiete.
(Khet Huai Khwang, Din Daeng, Bang Kapi, Suan Luang)

Urlaub und Hotels in Bangkok Es gibt täglich mehrere Direktflüge von Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Flugzeit von Deutschland nach Bangkok beträgt etwa 11 Stunden. Lufthansa fliegt am späten Abend nonstop von Frankfurt nach Bangkok. THAI fliegt zwei Mal am Tag nonstop von und nach Frankfurt sowie einmal täglich von/nach München und Zürich. Swiss und Austrian bieten ebenfalls Direktverbindungen von Zürich bzw. Wien an. Bei diesen Gesellschaften muss man auch bei frühzeitigem Buchen mit Hin- und Rückflugpreisen um 700 € rechnen. Am billigsten dürften die Direktflüge mit Eurowings von Köln/Bonn nach Bangkok (zweimal pro Woche) sein. Im Basic-Tarif (nur Handgepäck, kein Essen) bekommt man den Hin- und Rückflug bereits ab 340 €, im Smart-Tarif (inkl. 23 kg Gepäck, Mahlzeiten und Getränke) ab 440 €.   Bangkok „Krung Thep Maha Nakhon“, kurz กรุงเทพฯ, Krung Thep) ist die Hauptstadt von Thailand und liegt kurz vor der Mündung des Chao Phraya in den Golf von Thailand. Mit über 8 Millionen Einwohnern (über 14 Millionen in der Metropolregion) ist es die mit Abstand größte Stadt des Landes, ihr kulturelles, wirtschaftliches und Verkehrszentrum. Bangkok ist eine Stadt der Gegensätze: Man findet hier goldverzierte Paläste, Tempel und Buddhastatuen, aber auch moderne Wolkenkratzer; traditionelle Märkte und riesige Shoppingmalls; verstopfte Straßen, Skytrains und grüne Oasen. Im Jahr 2014 kamen 16,9 Millionen internationale Touristen nach Bangkok, sie ist damit nach London die zweitmeist besuchte Stadt der Welt. Booking.com Die Stadtteile Bangkoks Siam: Zentraler Geschäftsbezirk rund um den Siam Square mit schicken Einkaufszentren und internationalen Hotels (entspricht ungefähr dem Khet Pathum Wan) Sukhumvit: Beiderseits der Thanon Sukhumvit, der südöstlichen Ausfallstraße Bangkoks, mit vielen Ausgehmöglichkeiten, die vor allem bei Expats und der örtlichen Mittel- und Oberschicht beliebt sind: Hotels, schicke Restaurants und Nachtclubs, aber auch zwei der bekannten Rotlichtviertel. (Khet Khlong Toei, Watthana, Phra Khanong) Silom: Der Finanz- und Business-Distrikt entlang von Thanon Si Lom und Sathon, der sich abends und nachts zu einem der Haupt-Ausgehziele der Stadt verwandelt; außerdem finden sich hier viele Hotels und die meisten Botschaften. (Khet Bang Rak, Sathon, Bang Kho Laem, Yan Nawa) Rattanakosin: Die historische Altstadt mit dem Großen Palast, Tempel des Smaragdbuddha und Wat Pho, außerdem das neuere Residenz- und Regierungsviertel Dusit sowie das Chinesen- (Yaowarat) und das Inderviertel (Phahurat). (Khet Phra Nakhon, Dusit, Pom Prap Sattru Phai, Samphanthawong) Thonburi: Die westlich des Flusses Chao Phraya gelegenen Stadtteile gelten als ruhiger und bodenständiger. Hier gibt es noch einige Kanäle sowie den bekannten „Tempel der Morgenröte“ Wat Arun. (Khet Thon Buri, Bangkok Yai, Bangkok Noi, Bang Phlat, Khlong San, Chom Thong, Taling Chan, Phasi Charoen, Bang Khae) Phahonyothin: Die nördlichen Außenbezirke entlang der Thanon Phahonyothin vom Siegesdenkmal zum Flughafen Don Mueang. Hier befindet sich der riesige Chatuchak-Wochenendmarkt. (Khet Ratchathewi, Phaya Thai, Bang Sue, Chatuchak, Lak Si, Don Mueang) Ratchadaphisek: Der weitläufige Nordosten der Stadt: Die Thanon Ratchadaphisek hat sich dank der U-Bahnlinie zu einer Büro-, aber auch Vergnügungs- und Unterhaltungsmeile entwickelt. Außerdem befinden sich hier mehrere große Universitäts-Campus, Einkaufszentren und ausgedehnte Wohngebiete. (Khet Huai Khwang, Din Daeng, Bang Kapi, Suan Luang)

Urlaub und Hotels in Bangkok

User Rating: 4.8 ( 1 votes)
0
Facebook Comments
Kategorien:
Weltweit Urlaub

Comments are closed.

Menü