Feb 17, 2016
1116 Aufrufe
3 0

Wasserburg zu Gommern – Gruppenreisen

Eine Burganlage, deren Ursprünge mehr als 1000 Jahre zurückliegen, muss eine beeindruckende und wechselvolle Geschichte aufweisen – die Wasserburg zu Gommern macht da keine Ausnahme:
Ihre erste urkundliche Erwähnung ist auf das Jahr 948 datiert. Click To Tweet

Gruppentouristik.net stellt vor Wasserburg zu… von citytvin
Die Anlage mit ursprünglich strategisch-militärischer Funktion, weckte 600 Jahre später das Interesse des Kurfürsten August, der es zu einem Jagdschloss ausbauen ließ. Im 19. Jahrhundert diente die Wasserburg zu Gommern der erst Unterbringung von Inhaftierten, später als Mädchenheim und schließlich sogar als berufliche Bildungsstätte. 20 Jahre nach der Privatisierung der Anlage im Jahre 1990 die Positionierung als Hotel und Veranstaltungslocation.

Historisch authentisch beeindruckt der Burgbezirk durch die Geschlossenheit der historischen Architektur, die von dem mächtigen 23 Meter aufragenden Bergfried beherrscht wird. Eng und verwinkelt sind die Flure und Laufwege, hinter jeder Ecke überraschen Sichtbeziehungen. Der 46 Zimmer umfassende Logisbereich des mit vier DEHOGA-Sternen klassifizierten Hauses beindruckt durch seine Eleganz und die stilsichere Einrichtung; im Gasthof, der Mitglied im Verein Euro-Toques e.V. ist und sich damit zu Regionalität und Frische der Speisen verpflichtet, werden saisonale Köstlichkeiten angeboten.

Für Veranstalter stellt die Wasserburg zu Gommern eine erste Adresse dar, da die auf der Anlage präsente Symbiose aus Tradition und Moderne die Burg zu einer faszinierenden und einzigartigen Location machen. Insgesamt fünf Räume stehen für Veranstaltungen jeder Art zur Verfügung; neben dem „Schalander“, dem Rittersaal und dem Brausaal sind zwei Räume besonderer Erwähnung wert.

Zum einen beeindruckt der 288 m² große modern eingerichtete und ausgestattete Wintergarten im Innenhof der Burganlage errichtet. Er besticht durch Tageslicht und seine vollständige Ausstattung mit Veranstaltungstechnik. Zum anderen erfreut sich der Gewölbekeller allergrößter Beliebtheit. Das Gewölbe, dessen Mauern beim Umbau der Burganlage zum Jagdschloss erhalten blieben ist eine beliebte Räumlichkeit für Familienfeiern und Rittertafeln.

Die Wasserburg zu Gommern verfügt über eine hauseigene Brauerei in dem nach dem deutschen Reinheitsgebot von 1516

Wasserburg zu Gommern GmbH & Co . KG
Walther-Rathenau-Straße 9-10
39245 Gommern
Deutschland

Telefon: +49 (0) 39200 7885 – 0
Telefax: +49 (0) 39200 7885 – 99

info@wasserburg-zu-gommern.de
www.wasserburg-zu-gommern.de

www.wasserburg-zu-gommern.de Click To Tweet

 

Eine Burganlage, deren Ursprünge mehr als 1000 Jahre zurückliegen, muss eine beeindruckende und wechselvolle Geschichte aufweisen – die Wasserburg zu Gommern macht da keine Ausnahme: Ihre erste urkundliche Erwähnung ist auf das Jahr 948 datiert. Click To Tweet Gruppentouristik.net stellt vor Wasserburg zu... von citytvin Die Anlage mit ursprünglich strategisch-militärischer Funktion, weckte 600 Jahre später das Interesse des Kurfürsten August, der es zu einem Jagdschloss ausbauen ließ. Im 19. Jahrhundert diente die Wasserburg zu Gommern der erst Unterbringung von Inhaftierten, später als Mädchenheim und schließlich sogar als berufliche Bildungsstätte. 20 Jahre nach der Privatisierung der Anlage im Jahre 1990 die Positionierung als Hotel und Veranstaltungslocation. Historisch authentisch beeindruckt der Burgbezirk durch die Geschlossenheit der historischen Architektur, die von dem mächtigen 23 Meter aufragenden Bergfried beherrscht wird. Eng und verwinkelt sind die Flure und Laufwege, hinter jeder Ecke überraschen Sichtbeziehungen. Der 46 Zimmer umfassende Logisbereich des mit vier DEHOGA-Sternen klassifizierten Hauses beindruckt durch seine Eleganz und die stilsichere Einrichtung; im Gasthof, der Mitglied im Verein Euro-Toques e.V. ist und sich damit zu Regionalität und Frische der Speisen verpflichtet, werden saisonale Köstlichkeiten angeboten. Für Veranstalter stellt die Wasserburg zu Gommern eine erste Adresse dar, da die auf der Anlage präsente Symbiose aus Tradition und Moderne die Burg zu einer faszinierenden und einzigartigen Location machen. Insgesamt fünf Räume stehen für Veranstaltungen jeder Art zur Verfügung; neben dem „Schalander“, dem Rittersaal und dem Brausaal sind zwei Räume besonderer Erwähnung wert. Zum einen beeindruckt der 288 m² große modern eingerichtete und ausgestattete Wintergarten im Innenhof der Burganlage errichtet. Er besticht durch Tageslicht und seine vollständige Ausstattung mit Veranstaltungstechnik. Zum anderen erfreut sich der Gewölbekeller allergrößter Beliebtheit. Das Gewölbe, dessen Mauern beim Umbau der Burganlage zum Jagdschloss erhalten blieben ist eine beliebte Räumlichkeit für Familienfeiern und Rittertafeln. Die Wasserburg zu Gommern verfügt über eine hauseigene Brauerei in dem nach dem deutschen Reinheitsgebot von 1516 Wasserburg zu Gommern GmbH & Co . KG Walther-Rathenau-Straße 9-10 39245 Gommern Deutschland Telefon: +49 (0) 39200 7885 - 0 Telefax: +49 (0) 39200 7885 - 99 info@wasserburg-zu-gommern.de www.wasserburg-zu-gommern.de www.wasserburg-zu-gommern.de Click To Tweet  

User Rating: 4.75 ( 1 votes)
0
Facebook Comments

Comments are closed.

Menü