Bayerischer Wald – Fremdenverkehrsämter und Tourismus

Bayerischer Wald – Fremdenverkehrsämter und Tourismus

Der Bayerische Wald (von den Einheimischen liebevoll als “Woid” bezeichnet) ist ein Mittelgebirge, dass sich von der Bayrischen bis hin zur Tschechien Grenze erstreckt. Zusammen mit dem Böhmerwald, Neuburger- und Oberpfölzer Wald, bildet der Bayerische Wald den größten Naturraum Niederbayerns.

Ein Traum für jeden Wanderer ist der zum Nationalpark erklärte Gebirgsteil entlang der tschechischen Grenze. Dieser weißt zwischen seiner dichten Vegetation etliche wunderschöne Wanderwege auf, die sich bis in den benachbarten Nationalpark “Böhmerwald” erstrecken.

 

Angrenzend an den Bayerischen Wald setzen der Sauerwald, das Mühlenviertel und der durch die Cham-Further Senke unterbrochene-nördliche Oberpfälzer Wald – Bayerns größtes Waldgebiet, welches mit dem Sumava (tschechische Seite) Europas größtes Schutzgebiet darstellt. Entstanden ist dieses Schutzgebiet im Jahre 1997 durch den Zusammenschluss des Nationalparks “Bayerischer Wald” sowie dem “Nationalpark Sumava”.

Der “Große Arber” ist mit seinen 1.456 m der höchste Berg des Bayerischen Waldes, dicht gefolgt vom “Großen Rachel”, der es auf stolze 1.453 Meter bringt.

Begonnen hat alles mit einem kleinen Waldstück zwischen Donau und Regen, welches sich langsam mit dem Waldgebiet zwischen Regen und böhmischer Grenze zum größten Waldgebiet Bayerns zusammenschloss. Der Begriff “Bayerischer Wald”, entstand aufgrund des immer mehr werdenden Fremdenverkehrs sowie der Einführung der deutsch-bayerischen Behörden.

Der im Jahre 1989 vollzogene Beitritt Tschechiens zum Schengenraum, veränderte die politische Lage so stark, dass das Mittelgebirge wieder als eine Einheit betrachtet wird und zu Gunsten des Bayerischen Waldes für einen bis heute an bleibend hohen Tourismusverkehr sorgt. Die damalig positive Entscheidung des Zusammenschlusses beider Regionen, verhalf den Bayern sowie der Bundesrepublik Deutschland zu starken wirtschaftlichen Einnahmen, die den Bayerischen Wald zur einer wohlhabenden Region werden ließ.

Attraktive Freizeitangebote im Bayerischen Wald

  • Ski fahren
  • Wandern
  • Natur-Pur genießen
  • Angeln
  • Deutschlands ältestes Volksschauspiel
  • Sommerrodelbahn
  • Bergstollen und Tropfsteinhöhlen
  • und viele weitere Sehenswürdigkeiten

Abschließend bleibt noch zu sagen, dass ein Urlaub im Bayerischer Wald eine Reise wert ist. Egal ob naturliebender Wanderer oder Abenteurer, auch interessierte Familien sollten sich diese Region nicht entgehen lassen.

Print Friendly, PDF & Email

Comments are closed.

68625 visitors online now
68625 guests, 0 members
All time: 68625 at 09-20-2018 03:34 pm
Max visitors today: 68625 at 03:34 pm
This month: 68625 at 09-20-2018 03:34 pm
This year: 68625 at 09-20-2018 03:34 pm
%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen